Die Jahre im Raum

Je älter wir werden, umso kleiner wird unser Bewegungsradius. Die Agilität des Körpers wird geringer, er baut langsam, aber unaufhaltsam ab. Die Spuren des Erlebten sind unübersehbar.

Aber auch der Raum, in dem wir uns bewegen, beginnt sich zu verändern - so finden nach und nach technischen Hilfsmittel Einzug in das Wohnumfeld und stehen da, halb Fremdkörper, halb integriert, um die geschwächten Körper so lange als möglich zu bewegen.

In Zusammenarbeit mit Karoline Tiesler